Jessi

Badepralinen Rezepte ,DIY Badekugeln ,

Rezept: Sprudelnde Badepralinen mit Zitrone

Titelbild zum Badepralinen-Rezept mit Zitrone

Kennst Du den Spruch “Sauer macht lustig”? Dieses Rezept ist der Beweis! Diese pflegende Badepralinen zum Selbermachen überzeugen im Doppelpack. Sie bringen Dein Badewasser zum Sprudeln und der Duft nach frischer Zitrone Deine Seele zum Lachen! Zudem sind die kleinen Pralinchen zuckersüß und dennoch kalorienfrei – also ab damit in die Badewanne.

Zutatenliste

Arbeitsmittel
  • 1x kleine Schüssel
  • 1x große Schüssel
  • 1x Löffel
  • 1x Schneebesen
  • 1x Sieb
  • Formen für Pralinen oder Eiswürfel
Zutaten für 1 Badepraline (1 BP = 20g)
Rezept drucken

Zubereitungsschritte

30 Min.
Leicht0 Min.
5 Stdn.
  • Zuerst werden in der großen Schüssel die trockenen Zutaten (Natron, Zitronensäure und Speisestärke) miteinander vermischt.
  • Jetzt kommen das Kokosöl und die kleine Schüssel zum Einsatz. Sollte das Öl bei Dir noch fest sein, dann schmelze es für kurze Zeit in der Mikrowelle beziehungsweise im Topf auf dem Herd.
  • Damit die Badepralinen schön zitronig duften, fügst Du nun circa 10 Tropfen ätherisches Zitronenöl zum Kokosöl hinzu. Rühre beides mit dem Löffel kurz um.
  • Giese jetzt den flüssigen Inhalt zu den trockenen Zutaten in die große Schüssel. Vermenge nun alles gründlich, sodass eine homogene Masse entsteht.
  • Zur optischen Ergänzung der sprudelnden Badepralinen, färbe mit der Lebensmittelfarbe den Teig gelb ein. Je mehr Lebensmittelfarbe Du in die Masse gibst, desto intensiver wird das Gelb. Bei diesem Schritt überkam uns ein Rausch von Sommergefühlen, Dich auch?
  • Fast geschafft - jetzt formen wir die Masse! Nimm hierzu Deine Pralinen- beziehungsweise Eiswürfelform nach Wahl und drücke den Badepralinen-Teig feste hinein. Anschließend müssen diese für circa 5 Stunden im Kühlschrank oder wenige Tage an einem anderen kühlen Ort aushärten. Entnehme sie später vorsichtig aus ihrer Form. Bei den kleinen Formen kann das eine Fleißarbeit werden, aber es lohnt sich!

Letzte Tipps

Für das perfekte Urlaubsfeeling, lassen wir zu diesem zitronigen Badespaß gerne auch mal die passende Musik (Spotify, Playlist LatinoPop) laufen. Das alles in Kombination ist wirklich ein entspanntes Erlebnis und ein herrlicher Energiekick!

Pin dieses Rezept!

Zusatzinfos

Wichtig! Achte darauf, dass die Badebomben nach dem Aushärten nicht mit Wasser in Berührung kommen. Ansonsten fangen sie gleich an zu Sprudeln.
Inhaltsstoffe: 100% reines kaltgepresstes Bio Kokosöl, 100 % reine Zitronensäure (E330), 100% natürliches Natriumbicarbonat, Maisstärke, Wasser, Lebensmittelfarbe von RUF (Glukosesirup, Zucker, Farbstoffe (Lutein, Echtes Karmin, Pflanzenkohle, Brilliantbau FCF), Geliermittel: Agar-Agar, Säuerungsmittel: Citronensäure; Konservierungsstoffe: Kaliumsorbat), Citrus Limon (Lemon) Peel Oil
Lagerung: trocken und lichtgeschützt lagern
Produkt: selbstkonservierend, mind. 6 Monate haltbar
Farbe und Dekor können natürlich leicht von der Abbildung abweichen.
Du hast dieses Rezept ausprobiert?Zeige es uns mit @bathely.official oder #Bathely_diy!
Wie bewertest du das Rezept?
5 von 3 Bewertungen

Verwende pro Badewanne 6-7 Badepralinen.

Und, ist easy zum Selbermachen, oder? Diese sprudelnde Badepralinen, deren Duft an sonnige Sommertage erinnert, bieten eine prima Auszeit von trüben Regentagen. Probiere es doch gleich einmal aus und bringe Dein Badezimmer zum Strahlen.

Hast Du Fragen oder Ideen zu unseren Rezepten?
Dann hinterlasse uns gerne hier oder unter dem Video auf Youtube einen Kommentar!

Wenn Du auf der Suche nach weiteren DIY-Badekugeln bist, dann wirf einen Blick in unsere Rezepte-Sammlung. Und wenn Du in Zukunft keine neuen Projekte von uns verpassen willst, dann folge uns einfach auf Facebook oder Pinterest – wir freuen uns!

Dein/e Jessi & Sandro

0 Kommentare
Dein Kommentar
An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.