Originelle DIY Badekugel-Rezepte

Für die besonderen Momente

Titelbild zum Badekugel-Rezept ohne Zitronensäure
Titelbild zum Badekugel-Rezept mit getrocknetem Kaffeesatz
Rezept: Badekugeln zum Kaffeeklatsch
/
Originelle Rezepte

Originelle Badekugeln – besondere Begeisterung basteln

Badekugeln, die zum Anbeißen lecker aussehen und nach Zimtschnecke duften? Cupcakes, die in der Badewanne anstatt im Magen landen? Die Ideen zum Badekugeln selber machen sind so vielfältig, dass diese besonderen Ideen hier eine extra Bühne erhalten!

Unterschiedliche Zutaten verwenden

Zum einen kannst Du durch den Einsatz der Zutaten Originalität schaffen. So können auf die Haut abgestimmte Öle verwendet werden, wie z.B.:

Welche Eigenschaften die Öle besitzen, erfährst Du mit einem Klick auf das jeweilige Fett. Dort findest Du Informationen, die Dir einen guten Überblick verschaffen.

Auch mit ätherischen Ölen oder Backaromen lassen sich wunderbar kreative Badebomben herstellen. Nutzt Du zu Weihnachten Kiefer oder Zimt und formst den Badezusatz entsprechend z.B. wie ein Zimtstern oder Weihnachtsbaum, ergibt das eine herrliche Kombi, die perfekt ergänzt. Sowas macht sich auch immer super als Geschenk und hinterlässt beim Beschenkten auf jeden Fall Begeisterung :-)

Kreativ in Form gebracht

Das Formen der Badekugeln und Badebomben sorgt für den optischen Wow-Effekt. Die gewünschte Kontur ist häufig einfacher erreicht, als gedacht. Denn es schlummern bereits viele Formen in Deiner Küche herum:

  • Formen für Eiswürfel
  • Formen für Pralinen
  • Formen für Muffins

oder sind preiswert zu erwerben. Hier findest Du eine Liste unserer liebsten Formen für Badekugeln.

DIY Rezept für eine originelle Badekugel

Hol Dir mit dieser Anleitung das Sommerfeeling ganzjährig ins Badewasser! Unsere Bombe in Fruchtform versetzt Dich mit dem Duft von Himbeeren, Erdbeeren und Zitrone in herrlich warme Gedanken voller Sommer, Sonne und Spaß.

Und so geht’s:

  1. Mische erst die trockenen Zutaten zusammen in einer Schüssel gut durch: 200g Natron, 100g Zitronensäure und 50 g Speisestärke.
  2. Füge 75g flüssiges Kokosöl in die Masse.
  3. Jetzt geht’s an die süßen Früchtchen: Ergänze den Teig mit jeweils 10 Tropfen Ylang Ylang Öl, Himbeeraroma, Erdbeeraroma und Zitronenöl.
  4. Knete und verrühre alles, bis Du eine homogene Masse vor Dir hast. Färbe nun einen Teil pink und den anderen gelb ein.
  5. Forme die Badekugeln, indem Du den Teig fest in die Form Deiner Wahl drückst. Stelle nun alles zum Aushärten in den Kühlschrank. Nach ca. 4-5 Stunden sind Deine Fruchtbomben einsatzbereit.

Probiere auch unsere Badekugeln weihnachtlicher Tannenbaum und verwöhnende Rose aus!

Wir freuen uns jederzeit über Feedback, Fragen oder auch ein einfaches Grüßchen von Dir!

Viel Liebe,
Jessi & Sandro