Jessi

Einfache Rezepte ,DIY Badekugeln ,

Rezept: Badekugeln für rosige Zeiten

Titelbild zum Badekugel-Rezept mit Rosenöl und getrockneten Rosen

Aufgepasst, hier schwebt die Wolke 7 für die Badewanne! Diese romantische Badekugel duftet verführerisch nach Rose und gleicht optisch einer Liebesbotschaft. Perfekt für die Entspannung vor einem Date und zum Verschenken. Sag es durch die Blume ;-) Dieses einfache Rezept einer rosigen Badekugel zum Selber machen wird Dein Herz erobern, versprochen!

Zutatenliste

Arbeitsmittel
  • 1x kleine Schüssel
  • 1x große Schüssel
  • 1x Löffel
  • 1x Schneebesen
  • 1x Sieb
  • Formen für Badekugeln
Zutaten
Specials
Zutaten für 4 Badekugel/n (1 BK = 105g = Ø 6,5cm)
Rezept drucken

Zubereitungsschritte

30 Min.
Leicht0 Min.
5 Stdn.
  • Wie auch beim Backen, werden zuerst die trockenen Zutaten miteinander vermengt. Verwende hierzu am besten die große Schüssel.
  • Nimm nun das pflanzliche Fett Deiner Wahl und wiege es in der kleinen Schüssel ab. Wenn es noch nicht flüssig in, schmelze es ein. Damit garantierst Du, dass sich nachher alles gleichmäßig in der Masse verteilt.
  • Gieße das Öl in die große Schüssel zu den anderen Zutaten. Füge dem circa 15 Tropfen des ätherischen Öls “Rose” hinzu.
  • Es wird bunt! Färbe den Teig mit der Lebensmittelfarbe rot ein - je mehr Du verwendest, umso intensiver wird die Farbe. Taste Dich aber bitte langsam heran, denn die meisten Lebensmittelfarben enthalten Wasser, welches direkt mit dem Natron Deiner Masse reagiert. Durch die Beigabe in kleinen Mengen, vermeidest Du diesen Effekt.
  • Jetzt kommt der spaßige Teil: Der Teig wird zur hübschen Rose. Nimm hierzu die getrockneten Blütenblätter zur Hand und lege ein paar davon in Deine Form. Wenn Du magst, kannst Du zusätzlich auch ein paar der Rosenblätter direkt in Dein Badekugel-Gemisch hineingeben. Befülle die Formen anschließend mit dem Teig und drücke alles gut mit den Fingern fest.
  • Bringe Deine frischen Badekugeln zum Aushärten an einen kühlen Ort - am besten im Kühlschrank. Nach 4-5 Stunden sind sie einsatzbereit!

Letzte Tipps

Frische Blumenblätter eignen sich leider nicht für das Herstellen von Badekugeln. Aufgrund ihres hohen Feuchtigkeitsgehalts verringern sie die Haltbarkeit des Badezusatzes und verhindern dadurch auch die vollständige Trocknung der Kugeln.

Pin dieses Rezept!

Zusatzinfos

Wichtig! Achte darauf, dass die Badebomben nach dem Aushärten nicht mit Wasser in Berührung kommen. Ansonsten fangen sie gleich an zu Sprudeln.
Inhaltsstoffe: 100% reines kaltgepresstes Bio Kokosöl, 100 % reine Zitronensäure (E330), 100% natürliches Natriumbicarbonat, Maisstärke, Wasser, Lebensmittelfarbe von RUF (Glukosesirup, Zucker, Farbstoffe (Lutein, Echtes Karmin, Pflanzenkohle, Brilliantbau FCF), Geliermittel: Agar-Agar, Säuerungsmittel: Citronensäure; Konservierungsstoffe: Kaliumsorbat), getrocknete Rosenblüten Blätter, 97 % Bio-Alkohol (Ethanol 96 Vol.-%), 3% Bio-Rosenöl (Rosa damascena,Blüte, Bulgarien, aus kontrolliert biologischem Anbau, Wasserdampfdestillation),
Lagerung: trocken und lichtgeschützt lagern
Produkt: selbstkonservierend, mind. 6 Monate haltbar
Farbe und Dekor können natürlich leicht von der Abbildung abweichen.
Du hast dieses Rezept ausprobiert?Zeige es uns mit @bathely.official oder #Bathely_diy!
Wie bewertest du das Rezept?
5 von 3 Bewertungen

Na, diese DIY Badekugel mit Rose sieht toll aus, oder? Zwei Sachen hat sie ihrem Blumenvorbild voraus: Sie verwöhnt die Haut mit Pflege und piekst nicht beim Anfassen ;-)

Hast Du Fragen oder Ideen zu unseren Rezepten?
Dann hinterlasse uns gerne hier oder unter dem Video auf Youtube einen Kommentar!

Wenn Du auf der Suche nach weiteren DIY-Badekugeln bist, dann wirf einen Blick in unsere Rezepte-Sammlung. Und wenn Du in Zukunft keine neuen Projekte von uns verpassen willst, dann folge uns einfach auf Facebook oder Pinterest – wir freuen uns!

Dein/e Jessi & Sandro

0 Kommentare
Dein Kommentar
An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.