Jessi

Originelle Rezepte ,DIY Badekugeln ,

Rezept: Starke Badekugeln für einen starken Kreislauf

Titelbild zum Badekugel-Rezept mit Rosmarin

Ob mit im Ofen oder im Getränk: Rosmarin ist experimentierfreudig und immer für eine neue Überraschung gut – wie wir! Darum findet sich das tolle Kraut auch in diesem tollen Rezept wieder. Neben dem wunderbaren Duft, stärkt Rosmarin den Kreislauf und hilft bei Hautproblemen sowie Durchblutungsschwierigkeiten.

Zutatenliste

Arbeitsmittel
  • 1x kleine Schüssel
  • 1x große Schüssel
  • 1x Löffel
  • 1x Schneebesen
  • 1x Sieb
  • Badekugel Formen
Zutaten
Specials
Zutaten für 4 Badekugel/n (1 BK = 105g = Ø 6,5cm)
Rezept drucken

Zubereitungsschritte

30 Min.
Leicht0 Min.
5 Stdn.
  • Beginne mit dem Mischen der trockenen Zutaten. Wiege hierzu Natron, Speisestärke und Zitronensäure gemeinsam in der großen Schüssel ab und vermenge alles kurz durch.
    Schritt für Schritt-Bild zum Badekugel-Rezept mit Rosmarin 1
  • Füge dem Olivenöl in der kleinen Schüssel circa 10 Tropfen des Rosmarinöls hinzu. Mit dem Löffel kannst Du die beiden Flüssigkeiten gut vermischen.
    Schritt für Schritt-Bild zum Badekugel-Rezept mit Rosmarin 2
  • Gieße anschließend das Öl in die große Schüssel. Jetzt kommt der Griff in Dein Gewürzregal. Für die Optik sowie noch mehr Duft, gebe der Masse einen Teelöffel getrocknete Rosmarin hinzu. Rühre alles gründlich durch, bis es ein homogener “Teig” ist.
    Schritt für Schritt-Bild zum Badekugel-Rezept mit Rosmarin 3
  • Nun ist es Zeit zum Anrichten ;-) Fülle hierzu jede Deiner Halbkugeln großzügig mit der Masse, sodass diese am Rand ein wenig absteht. Drücke die Hälften dann jeweils feste zu einer Kugel zusammen.
    Schritt für Schritt-Bild zum Badekugel-Rezept mit Rosmarin 4
  • Stelle Deine gefüllten Formen zum Aushärten für ca. 4-5 Stunden in den Kühlschrank oder für 2-3 Tage an einen anderen kühlen Ort. Fertig ist Deine Rosmarin-Badekugel!

Letzte Tipps

Duftprobe gefällig? Gestalte Deine Badekugel noch ein wenig interessanter, sodass gleich ersichtlich wird, was sie beinhaltet. Gebe hierzu vor der Befüllung der Halbkugeln ein paar getrocknete Rosmarin extra hinein. So erhalten sie ein süßes “dufte Kräuter-Mützchen”.

Pin dieses Rezept!

Zusatzinfos

Wichtig! Achte darauf, dass die Badebomben nach dem Aushärten nicht mit Wasser in Berührung kommen. Ansonsten fangen sie gleich an zu Sprudeln.
Inhaltsstoffe: 100% reines kaltgepresstes Bio Olivenöl, 100 % reine Zitronensäure (E330), 100% natürliches Natriumbicarbonat, Maisstärke, Wasser, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf Oil, Rosmarin getrocknet
Lagerung: trocken und lichtgeschützt lagern
Produkt: selbstkonservierend, mind. 6 Monate haltbar
Farbe und Dekor können natürlich leicht von der Abbildung abweichen.
Du hast dieses Rezept ausprobiert?Zeige es uns mit @bathely.official oder #Bathely_diy!
Wie bewertest du das Rezept?
5 von 7 Bewertungen

Du hast auch totale Rosmarin-Junkies im Freundeskreis? Dann ist diese Badekugel das richtige “It-Piece” für ihre Badewanne und versetzt sie mit dem nadeligen Duft mitten in die Natur! Teste es doch gleich einmal selbst!

Hast Du Fragen oder Ideen zu unseren Rezepten?
Dann hinterlasse uns gerne hier oder unter dem Video auf Youtube einen Kommentar!

Wenn Du auf der Suche nach weiteren DIY-Badekugeln bist, dann wirf einen Blick in unsere Rezepte-Sammlung. Und wenn Du in Zukunft keine neuen Projekte von uns verpassen willst, dann folge uns einfach auf Facebook oder Pinterest – wir freuen uns!

Dein/e Jessi & Sandro

0 Kommentare
Dein Kommentar
An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.